Schießbrille Gehmann Glashalter 37 mm

Artikelnummer: 300P

Gehmann Schießbrille individuell einstellbar

Kategorie: Gehmann

Variante

120,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 132,00 €
(Sie sparen 9.09%, also 12,00 €)
auf Kundenwunsch bestellbar

Versandfertig in: Auf Anfrage

Laufzeit Deutschland: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

- Auslieferung im kleinen Alu-Koffer 985
- mattschwarzer Glashalter vermeidet Reflexionen Glashalterdurchmesser:
- Schießbrille 300 für Gewehrschützen: 23mm
- Schießbrille 300P für Pistolenschützen: 37mm
- Brillenbügel stufenlos in der Länge einstellbar
- durch den stufenlos höhenverstellbaren Nasensteg universell geeignet für Pistolen- und Gewehrschützen
- vierkantige Führungselemente und kleine Madenschrauben garantieren einen absolut festen Sitz von Glas und/oder Iris
- elastische Brillenbügelenden für sicheren Halt
- die Breite des Brillengestells lässt sich durch die unterschiedlich einsetzbaren Brillenbügel individuell anpassen
- Brillenbügel individuell anpassen

Downloads

Durchschnittliche Artikelbewertung

5 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
4 von 5 Schießbrille Gehmann 300

Sehr gute Schießbrille, nur schade dass der Glashalter kein Befestigungsrädchen hat.

., 01.10.2015
3 von 5 Gut angedacht, aber eher billige Qualität

Vorteile:
Ich war neugierig auf diese Brille wegen der vielen Einstellmöglichkeiten bei dem zugleich günstigen Preis. Die Brille kann z.B. auch in Bügellänge und Breite angepasst werden. Fast alle Verstellmöglichkeiten werden mit kleinen Innensechskantschrauben durchgeführt, der passende Schlüssel wird mitgeliefert.

Nachteile:
Die Klemmschraube für den Nasensteg war tatsächlich schon ab Werk abgedreht und ließ sich dadurch nicht öffnen.
Die Irisblende ließ sich nur mit leichtem Nachdruck auf dem 37mm Glashalter montieren, da sie an der Halterung etwas klemmte. Wäre aber keine große Sache die Blende durch Abfeilen von vl. 1/10mm passend zu machen.
Die Schrägeinstellung des Glashalters war schwer einzustellen, da beim Anziehen der Inbusschraube dieser immer den Winkel veränderte. Es dauerte mit dem Justierwerkzeug eine kleine Ewigkeit bis die optimale Einstellung endlich auch nach dem Anziehen der Schrauben passte.

Generell ist durch die kleinen Inbusschrauben eine Anpassung der Brille alleine nur schwer möglich.

Ich bin daher wieder zu meiner guten alten Knobloch zurückgekehrt. Diese hat zwar weniger Einstellmöglichkeiten, aber dafür kann die Brille in wenigen Minuten durch die Rändelschrauben auch alleine mit dem Justierwerkzeug gut angepasst werden und alles sitzt und passt optimal.

., 21.11.2018
Einträge gesamt: 2

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.